Weltuntergang verschoben – enttäuschte Apokalyptiker! Oder: Wenn´s Leben so scheiße ist, nimm den nächsten Baum!

Veröffentlicht auf von die Krisch

Weltuntergang verschoben – enttäuschte Apokalyptiker! Oder: Wenn´s Leben so scheiße ist, nimm den nächsten Baum!

 

Hallo lieber Leser,

aus aktuellem Anlass muss ich mal eben eine „Schlagzeile“ kommentieren, bei der ich einfach nur die Hände überm Kopf zusammenschlagen könnte….man man… man…

 

Es gibt sie tatsächlich, die Apokalyptiker, jene die daran glauben, dass die Welt untergeht. Nicht weil wir uns mit x Atombomben oder einer weltweiten Seuche (was ich beides für viel wahrscheinlicher halte) ins ewige Nirwana pusten; nein nein, dass wäre wohl zu simpel. Apokalyptiker glauben, dass an Hand von nicht nachvollziehbaren Berechnungen und Belegen schon die Maya wussten, dass das Jahr 2012 jenes ist, welches uns den Weltuntergang beschert.

 

Besagte Schlagzeile (http://web.de/magazine/wissen/mensch/15348304-weltuntergang-2012-faellt.html#.A1000107) beschreibt nun die Enttäuschung der „Lebensmüden“ und sagt es gäbe in dem Maya-Kalender keine Hinweise auf das Jahr 2012. Da frage ich mich doch wie  und vor allem warum um Himmelswillen man denn dann bisher davon ausgegangen ist???

 

Um die  positiven Aspekte eines Weltuntergangs mal kurz zu karikieren: Als Apokalyptiker kann man sich einen scheiß um die Umwelt, seine Mitmenschen, den Job, das Vermögen und anderes kümmern. So eine Richtige LMAA-Einstellung an den Tag legen ( LMAA Leck mich am Arsch).

Aber was jetzt, wenn man einem Saustall, ohne Freunde und Familie, ohne Arbeit, ohne Geld und ohne jede Perspektive bei stetigen 2,0 pro/mil bevorzugt hat? Okay, das ganze Hab und Gut zu versaufen mag ja manchmal verlockend sein. Solche Tage hat jeder! Aber wieder zurück in der Realität ist der geklärte Blick dann doch echt beschissen…und wer wirklich keinen Bock mehr hat auf unsere Erde und tatsächlich enttäuscht ist über diese „neuen Erkenntnisse“, der kann sich doch einen Baum suchen.

 

Ich frage mich wirklich, wie man drauf sein muss um an den Weltuntergang zu glauben. Wohin soll die Welt den untergehen? Kommen Marswürmer und fallen, wie Heuschrecken über ein Weizenfeld, über uns her? Fallen wir ins Nichts? Verbrennt uns die Sonne? Nee nee nee….ich habe auch beschlossen der Weltuntergang ist bis auf weiteres verschoben….

 

In diesem Sinne

die Krisch

Kommentiere diesen Post